Kennen Sie Ihren Vitamin-D Spiegel, nein?, dass sollten Sie aber!

Das geschulte Auge

Als Yogatherapeutin bin ich durch meine tägliche Arbeit sehr darin geschult, eingeschränkte Bewegungen und Haltungen meiner Mitmenschen zu erfassen. Ebenso vertieft sich auf natürliche Weise die Fähigkeit Mangelzustände zu erkennen. Hinzukommt, dass die Erlebnisse mit meinem eigenen Körper mir die Augen öffnete. Alles was ich hier weitergebe gründet auf eigenen Erfahrungen und Erkenntnissen durch Beobachtung und Forschung. Ich würde immer der Wissenschaft vertrauen!

Vitamin-D Mangel

Ein völlig unnötiger Zustand!

„Es gibt keinen einzigen Grund, die Menschen im Vitamin-D Mangel zubelassen”. „Die Vitamin-D Therapie befreit aus der sinnlosen und schädlichen Unterversorgung.”

Zitat vom Bestseller-Autor Dr. Raimund von Helden / Gesund in 7  Tagen.

 

Das sagt die Wissenschaft dazu:

Dr.Raimund von Helden

Dr.Schweikart

Symptome eines Mangelzustands

  • Kältegefühl in der Nacht
  • Schmerzende / unruhige Beine
  • Plötzliches Erwachen
  • Schlapp am Tag
  • Müde, kraftlos und schwunglos
  • Krämpfe oder zucken in den Beinen, Händen in den Augenliedern
  • Schwindel beim Hinstellen, bei Anstrengungen am Mittag
  • Übelkeit beim Hinstellen
  • Kopfschmerzen beim Hinstellen
  • Kreislaufprobleme in der Mittagssonne
  • Sonnenallergie, Hautjucken, rote Flecken in der Mittagssonne
  • Kältegefühl in den Händen, Füßen, in den Beinen, weiße Fingerspitzen
  • Nacken- und Rückenschmerzen
  • Atemnot
  • Ganzkörperschmerz
  • Aufmerksamkeitsdefizit und Hyperaktivität
  • Depressionen
  • Angstzustände
  • Wachstumsschmerzen
  • Erbrechen am Morgen
  • Stolpern
  • Wortfindungsschwäche

 

 

Wertetabelle

Die Vereinigung aller Wissenschaftler GrassrootsHealth empfiehlt einen Vitamin-D Spiegel von 40-60 ng/ml zu erzielen

  • 12 ng/ml – Ein extremer Mangel liegt unter  (Osteomalazie = Knochenerweichung, Rachitis)
  • 20 ng/ml – Ein schwerer Mangel ( hohes Osteoporoserisiko, Störung des vegetativen Nervensystems) unter
  • 30 ng/ml – Mangel (Osteoporoserisiko Im Alter) unter
  • Über 30 ng/ml (gute Calciumaufnahme)
  • 50-90 ng/ ml (minimale Krankheitsrisiken)
  • 50-90 ng/ml – Status bei regelmäßigem Sonnenbaden
  • 100 ng/ml – Obergrenze im Blut
  • 150 ng/ml –  für überhöhte Calciumspiegel über 

    Der Durchschnittswert in Deutschland liegt bei 16 ng/ml

     

Meine Beratung

In einer umfangreichen Beratung verhelfe ich Ihnen die Zusammenhänge zu verstehen und kläre Sie über eine angemessene und kontrollierte Therapie auf.

 

Beratungszeiten:

mittwochs von 10.00 – 18.00 Uhr

freitags von 10.00 – 16.00 Uhr

 

 

 

Was am Sonnenlicht aufwächst, entwickelt sich gesund und prächtig. Was in der Dunkelheit wächst, ist und bleibt verkümmert.

Aus dem Buch: Meine Wasserkur – So sollt ihr Leben.

Pfarrer Sebastian Kneipp