Matte-Lehrerin bei namoYOGA

Geboren am 21.Januar 1972 in Oberhausen-Alstaden

1991 Ausbildung zur Zahntechnikerin in Essen

1995 Ausbildung zur Fitnesstrainerin im DSSV

2001 Beginn mit dem Studium des tibetischen Buddhismus

01.2004 Beendigung meiner 2 Jahres Yogalehrer Ausbildung BYV

05.2004 Atemtherapieausbildung

01.2004-07.2004 Zurückziehung in Würzburg

01.10.2006 Eröffnung meiner ersten eigenen Yogaschule in Oberhausen.

Mai 2013: Yogatherapie Ausbildung

September 2013: Yoga-Forschung am Lehrstuhl für Naturheilkunde an der Universität Duisburg-Essen. Studie zur Wirkung von Yoga bei menopausalen Beschwerden bei Brustkrebs-Patientinnen im Malteser Krankenhaus St. Anna in Duisburg

März 2016: Ganzheitliche Yogatherapeutin BYAT

Februar 2017: Zertifizierte Vitamin-D Beraterin vom freien Institut Vitamin Delta Dr.Raimund von Helden

Exkursion: August 2018: Nach 12 Jahren Oberhausen Standortwechsel in die schöne Stadt Unna

Yoga für den Körper

Die in der namoYoga Schule angebotene Körperarbeit besteht aus der modernen ganzheitlichen Yogatherapie und ist für Menschen mit folgenden Erkrankungen geeignet: bei psychosomatischen Störungen und Erkrankungen.

  • Yogatherapie bei Erkrankungen der Atemorgane (des respiratorischen Systems).
  • Yoga für´s Herz – das Dr.Ornish Programm.
  • Yogatherapie bei Herzkrankheiten und Arteriosklerose.
  • Yogatherapie bei Erkrankungen des Stütz-und Bewegungsapparates.
  • Yogatherapie bei Stoffwechselstörungen und Erkrankungen des Verdauungssystems.
  • Yogatherapie bei Krebserkrankungen.
  • Yogatherapie bei Schilddrüsenfehlfunktionen und Wechseljahrsbeschwerden.

Buddha für den Geist

  • Meditation zur Entwicklung von Gelassenheit und inneren Frieden.
  • Stufenweiser Weg der Geistberuhigung durch geschulte Anleitung.
  • Durch richtiges Atmen wird erlernt die inneren Spannungen abzubauen um die Mitte mühelos zu halten.
  • Durch richtiges Sitzen wird erlernt die aufkommende innere Kraft zu halten um sie schließlich zu nutzen

Erlerntes

  • Buddhistische / Indische Philosophie – Jnana YOGA seit 2001
  • Meditationspraxis seit 1999
  • Indische Körperarbeit: Hatha YOGA – Ashtanga YOGA – Yogatherapie – Resilienztherapie
  • Atemtherapie – Pranayama -Tsa Lung
  • Yogatherapie bei Krankheit
  • Einzelcoaching / Gruppencoaching seit dem Jahr 2000 mehr als 2.500 gegebene Unterrichtsstunden. Stand 2014.

    FORTBILDUNGEN

  • Ashtanga YOGA 1. Serie, 

  • Iyengar YOGA, 

  • VINYASA YOGA, 

  • TSA-LUNG Tibetisches YOGA, 

  • Tibetische Medizin, 

  • Atemtherapie, 

  • Yogatherapie,

  • heilpraktische Schulung über die Wirkweise von Mikronährstoffen

Meditation für die Gesundheit

  • senkt den Cholesterinspiegel
  • verbessert das Stressempfinden
  • senkt den Bludruck
  • stärkt die emotionale Stabilität
  • stärkt die Intuition
  • erhöht die Körperwahrung
  • reduziert den Alterungsprozess
  • erneuert Gehirnzellen

Das Gehirn, ebenso wie der übrige Körper ist in ständiger Umformung. Bestehende Verschaltungen und Synapsenverbindungen verstärken sich, andere verkleinern sich oder verschwinden je nachdem ob sie regelmäßig verwendet werden oder nicht.

Danksagung

Ich bedanke mich bei all meinen Freunden und Yogateilnehmern die es mir ermöglichen von meiner Arbeit  als Yogalehrerin leben zu können.

Ebenso danke ich meinem Lebenspartner für seine Geduld, sein Verständnis und seine Unterstützung auf meinem Weg.

Nicht zu vergessen sind meine ehrwürdigen Lehrer die mir Unterweisungen über Jahre liebevoll erteilt haben.

Mögen alle ein reiches Leben voller Freude und Gesundheit erfahren und möge Ihre Wirkungsweise grenzenlos nützlich sein.

Du bist nicht hier um die Welt zu verändern, sondern die Welt ist hier, damit du dich veränderst. -Shantideva-